10Tails
Shares

WLAN Repeater Test 2017: Die besten Extender und Verstärker

In der heutigen Zeit ist es nahezu selbstverständlich geworden, dass ein Haushalt über WLAN verfügt: Im ganzen Haus drahtlos mit dem PC oder dem Smartphone im WLAN-Netzwerk surfen zu können, ganz egal, ob im Bett oder vor dem Fernseher gehört für viele Menschen zum Alltag. Problematisch wird es jedoch dann, wenn das Signal des WLAN-Routers nicht über alle Stockwerke des Hauses oder in alle Räume einer Wohnung reicht. Hier empfiehlt es sich, einen WLAN Repeater zur Verstärkung des Funksignals zu nutzen. Diese kleinen Helfer gibt es mittlerweile in großer Auswahl auf dem Markt - doch worauf sollte man beim Kauf achten? Alle wichtigsten Aspekte zum Thema Kaufkriterien, Installation und Funktionsweise erfahren Sie im nachfolgenden Ratgeber.

Was ist ein WLAN Repeater?

Ein WLAN Repeater, oft auch WLAN Extender, oder WLAN Verstärker genannt, ist ein kompaktes und sehr praktisches Gerät, welches das Signal des Routers empfangen und verstärken kann – Im Grunde also ein Reichweitenverstärker. Somit gelangt das Signal auch in Bereiche, die ansonsten gar nicht mehr in der Reichweite des Routers liegen würden. Auf diese Weise lässt sich in der Regel eine gleichbleibende Stärke im gesamten Gebäude erreichen. Es muss zudem nicht nur ein einziger WLAN Extender sein: Je nach Bedarf lassen sich mehrere Geräte aufstellen. Dennoch ist nicht jeder WLAN Repeater gleich, denn mittlerweile ist die Auswahl auf dem Markt groß und bietet für jeden Bedarf ein passendes Modell.

Wie funktioniert ein WLAN Extender?

Prinzipiell handelt es sich bei einem WLAN Extender um ein recht simpel aufgebautes Gerät mit unkomplizierter Technik. Powerline Adapter z.B. sind Geräte bestehend aus einem einzigen Netzteil. Die etwas umfangreicheren Modelle, mit mehreren Anschlüssen und Antennen ähneln im Aussehen einem herkömmlichen Router. Bei den meisten Modellen handelt es sich um eine zweiteilige Einheit. Eines der Geräte wird direkt mit dem Router verbunden und der andere Teil wird dort aufgestellt wo das WLAN Signal anfängt schwächer zu werden.

Die Funktionsweise eines WLAN Repeaters ist hierbei relativ simpel. Grundsätzlich nimmt der Repeater das Signal des Routers auf, verarbeitet dieses und sendet es in voller Stärke weiter. So reicht das WLAN Signal in der Regel doppelt so weit, wie zuvor. Natürlich kann dieser Wert, abhängig von der Anzahl der Antennen und den baulichen Gegebenheiten höher/schwächer sein.

​WLAN Repeater Bestenliste 2017

Name

Art

Geschwindigkeit
(Kombiniert)

Ports

WLAN
Standard

AVM FRITZ!WLAN Repeater 1750E

Dual-Band

1750

1x LAN

802.11ac/n/g/b/a

D-Link DAP-1520

Dual-Band

750

Keine

802.11ac/n/g/b/a

Linksys RE6500W

Dual-Band

1200

4x LAN, 1x 3,5mm Audio

802.11ac/n/g/b/a

Devolo dLAN 500 AV

dLAN + Dual-Band

500

3x LAN

802.11n/b/g

AVM FRITZ!WLAN Repeater 450E

Single-Band

450

1x LAN

802.11n/b/g

TP-Link TL-WA850RE

Single-Band

300

1x LAN

802.11n/b/g

AVM FRITZ!WLAN Repeater 310

Single-Band

300

Keine

802.11n/b/g

NETGEAR EX6200

Dual-Band

1200

5x LAN, 1x USB 3.0

802.11ac/n/g/b/a

Netgear EX6150

Dual-Band

1200

1x LAN

802.11ac/n/g/b/a

TP-Link TL-WA860RE

Single-Band

300

1x LAN

802.11n/b/g


1. AVM FRITZ!WLAN Repeater 1750E

WLAN Repeater von AVM im Test

Der FRITZ!WLAN 1750E Repeater ist ein Produkt aus dem Hause AVM. Der deutschen Hersteller ist hauptsächlich bekannt durch seine Fritz!Box. Diese steht aufgrund ihrer hervorragende Qualität und der innovativen Technik bereits in vielen Haushalten. Der FRITZ!WLAN 1750E Repeater dient dazu in großen Häusern das WLAN-Signal der Fritz!Box oder eines anderen Routers noch weiter zu verbreiten und zu verstärken. Ein typisches Einsatzbeispiel ist ein Haus mit einem Obergeschoß und einem Keller. Während der Router im Erdgeschoss steht und dort alle Geräte zuverlässig erreichen kann, sind im Keller und im Obergeschoß zusätzliche Repeater installiert. Durch die Verstärker wird auch in diesen Stockwerken ein stabiles Funknetzwerk mit sehr schneller Datenrate aufgebaut. Um diesen Zweck zu erfüllen, hat der Hersteller AVM modernste Technik verbaut. Ein Beispiel ist die Dual-WLAN AC + N-Technologie, damit läuft die Datenübertragung mit 1300 Megabit in der Sekunde.

Ausstattung

Der Repeater von AVM nutzt mit der Dual-WLAN AC + N-Technologe beide Frequenzbänder gleichzeitig, damit sind hohe Geschwindigkeiten bei einer stabilen Verbindung garantiert. Durch die intelligente Bandauswahl (Cross Band Repeating) wählt der FRITZ!WLAN 1750E jeweils den optimalen Übertragungsweg. Dank des Verschlüsselungsverfahrens WPA2 ist eine hohe Sicherheit gewährleistet: Nur die eigenen Geräte dürfen auf das WLAN-Netzwerk zugreifen. Weitere praktische Ausstattungsmerkmale des Repeaters sind der LAN-Port sowie die LED-Anzeige für die Stärke des WLAN-Signals. Mit dem LAN-Port können Computer, Notebooks, Fernseher oder Drucker nicht nur über WLAN mit dem Netz verbunden werden, sondern auch über ein Datenkabel. Die LED-Anzeige gibt dem Nutzer Informationen über die Stärke des Funksignals.

Highlights

Bereits optisch machen die Produkte von AVM was her. Der FRITZ!WLAN 1750E Repeater bildet dabei keine Ausnahme. Mit der roten Anbringung und den LED-Anzeigen orientiert er sich am mehrfach preisgekrönten Design der Fritz!Box. Ebenso überzeugen konnten bei Tests die inneren Werte. Die vom Hersteller angegeben Spezifikationen für die schnelle Datenübertragung werden auch in der Praxis erreicht, die Reichweite des verstärkten WLAN-Netzes ist hoch und das Funksignal stabil. Bei der Datensicherheit setzt AVM auf den Verschlüsselungsstandard WPA2, der nach heutigem Stand der Technik nicht zu knacken ist. Die Installation des Repeaters geschieht in der Regel über wenige Knopfdrücke. Der Benutzer kann aber auch über seinen Browser auf das übersichtliche Betriebssystem zugreifen. Mit zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten lässt sich hier das Gerät für den individuellen Bedarf optimieren.

Installation

Besonders einfach und schnell ist die Installation für Besitzer einer Fritz!Box. In diesem Fall wird der Repeater einfach aus der Packung genommen und in eine günstig gelegene Steckdose gesteckt. Dank WPS sind für die weitere Konfiguration nur zwei Knopfdrücke nötig, die Eingabe des Netzschwerkschlüssel entfällt. Der WLAN-Verstärker von AVM funktioniert aber ebenso reibungslos mit anderen Routern. In vielen Fällen verfügen diese auch über die WPS-Funktion, alternativ hilft der Setup-Assistent. Dieser leitet den Benutzer Schritt für Schritt durch die Installation.

Lieferumfang

Der FRITZ!WLAN 1750E Repeater wird in einer robusten Packung des Herstellers geliefert. Zusätzlich liegt noch eine grafische Kurzanleitung für die rasche Inbetriebnahme sowie ein Netzwerkkabel bei.

Vorteile

  • Sehr schnelle Datenübertragung (1750 MBit/s)
  • Optimale Sicherheit
  • unkomplizierte Installation
  • zahlreiche Einstellungen möglich

Nachteile

  • Nur ein LAN-Port

2. D-Link DAP-1520/E

WLAN Extender von D-Link

Der DAP-1520 Wireless AC750 Dualband Range Extender von D-Link ist die einfache Lösung für mehr highspeed Internet im eigenen Haus. Mit einer Datenübertragungsrate von 750 Mbit/s eignet sich der Repeater ausgezeichnet für das Streaming von Musik, Serien, Filmen, Videos und Online-Games. Er besticht mit elegantem Design, leichter Bedienbarkeit und einfacher Installation. Mit den Maßen 9,2 x 5,8 x 3,4 cm passt er überall hin. Umständlichen Verkabelungen und Funklöchern setzt der AC750 Dualband Range Extender ein schnelles Ende.

Ausstattungsmerkmale des DAP-1520

Der Repeater verfügt über eine WPS-Taste, so wird er via Funk mit dem Router verbunden. Er kann per QRS-Mobileapp bedient werden. Außerdem ist er dank Wireless AC-Technologie Dualband fähig. Natürlich ist der DAP-1520 Wireless AC750 Dualband Range Extender auch mit allen 802.11a/b/g/n fähigen WLAN-Routern kompatibel. Damit bietet er deutlich mehr Möglichkeiten gegenüber vergleichbaren Repeatern. Außerdem besitzt er zwei interne Antennen und ist mit einer WPA2/WEP- Verschlüsselung versehen.

Highlights

Dank der QRS-Mobileapp ist die Bedienung und Verwaltung wirklich kinderleicht. Sie funktioniert auf allen iPhone-, iPad-, iPod Touch- und Android-Geräten. Zusammen mit dem integrierten Einrichtungsassistenten gelingt auch die Installation im Handumdrehen.

Mit der WPA2-Verschlüsselung ist der Repeater einer der sichersten auf dem Markt. Durch sie besteht ein besonderes Maß an WLAN-Sicherheit. Hackern wird es unmöglich gemacht in das heimische Netz einzudringen. Erstrecht, wenn der Router ebenfalls mit WPA2 verschlüsselt ist.

Mit seiner AC- und N-Kompatibilität fährt der DAP-1520 Wireless AC750 Dualband Range Extender große Geschütze auf. Wer entsprechende Router besitzt, muss sich durch den Repeater nicht ausgebremst fühlen.

Installation

Die Einrichtung der Verbindung erfolgt auch hier über das WPS-Verfahren. D.h. um eine Verbindung zwischen Router und Repeater herzustellen muss lediglich die WPS-Taste an Repeater und Router gedrückt werden. Erweiterte Einstellungen nimmt man über den integrierten Einrichtungsassistenten vor, oder man verwendet die QRS-Mobile-App auf seinem Smartphone.

Vorteile

  • AC- und N-Kompatibel
  • Dual-Band
  • Schnelle Datenübertragung (750 Mbit/s)
  • leichte Installation
  • über App bedienbar

Nachteile

  • Keine Signalstärke-Anzeige
  • Kein LAN-Port

3. Linksys RE6500W-EJ

WLAN Verstärker von Linksys

Beim Linksys RE6500-EJ handelt es sich um eines der höherpreisigen Modelle aus unserer Vorstellung. Dieser Repeater ist bereits seit Mitte 2014 auf dem Markt und ist seitdem ein sehr gefragtes Modell, dies zeigt sich z.B. in den Lobpreisungen dieses Geräts im WLAN Repeater Test von Tomshardware und zahlreichen anderen Technik-Magazinen. Das Gerät fungiert als Accesspoint, ist mit dem neusten WLAN Standard 802.11ac ausgestattet und ist Dual-Band fähig. Die Datenübertragungsgeschwindigkeit liegt auf dem 2,4Ghz Band bei 300 Mbit/s und bei 867 Mbit/s auf dem 5Ghz Band.

Ausstattungsmerkmale

Der relativ hohe Preis des Geräts rechtfertigt sich durch die hohe Funktionalität und die Hardwarespezifikationen. Denn neben den Grundfunktionen eines Dual-Band WLAN Repeaters bietet der Linksys RE6500-EJ auf der Hardwareseite zwei leistungsstarke externe Antennen, vier LAN Ports und einen Klinken-Anschluss.

Auf der technischen Seite überzeugt der Repeater durch seine schnelle Datenübertragung, Crossband-Technologie und universelle Kompatibilität.

Highlights

Ein großes Highlight und Alleinstellungsmerkmal dieses Repeaters ist der 3,5mm Klinkenanschluss, der es ermöglicht über DLNA, oder Apple Airplay Mediendateien im Netzwerk zu streamen.

Eine weitere Besonderheit ist die Crossband-Technologie von Linksys. Hierbei handelt es sich um ein Feature, dass einem ermöglicht Daten auf einem der beiden Frequenzbänder aufzunehmen (2,4Ghz oder 5Ghz) und auf dem anderen Frequenzband weiter zu leiten. Das Besondere daran ist, dass der Repeater automatisch auf dem Band arbeitet, welches am wenigsten ausgelastet ist. Dadurch erreicht der Repeater, unabhängig von Störsignalen und Netzwerkauslastung immer die bestmögliche Geschwindigkeit.

Außerdem handelt es sich hierbei um einen der wenigen Repeater, der über zwei externe Antennen verfügt. Externe Antennen sorgen in der Regel für bessere Reichweite und besseren Empfang. Da die Antennen schwenkbar sind lässt sich das Signal so ausrichten, dass das Signal in den Räumen, wo es am meisten gebraucht wird auch am stärksten ankommt.

Installation

Die Installation und Einrichtung ist kinderleicht und wird über ein Webinterface unterstützt. Nachdem die Antennen angeschraubt wurden und das Gerät am Strom hängt ist es im Grunde genommen schon betriebsbereit. Nach dem Einschalten des Geräts muss man sich nur mit dem WLAN Netzwerk Namens „Linksys Extender Setup“ verbinden. Die Menügeführte Installation startet dann automatisch.

Lieferumfang

Im Lieferumgang befinden sich neben dem Gerät: Ein Lan-Kabel, ein Netzteil, zwei Antennen und die Installationsanleitung.

Vorteile

  • Sehr schnelle Datenübertragung (1200 MBit/s)
  • Zwei externe Antennen
  • Leichte Installation
  • Vier Lan Ports

Nachteile

  • Wenig Konfigurationsmöglichkeiten
  • Keine Signalanzeige

4. Devolo dLAN 500 AV Wireless+

Internetsignal Reichweite erhöhen mit dLAN

Beim Devolo dLAN 500 AV Wireless+ Starter Kit handelt es sich um ein Adapter Set, welches mit der dLAN Technologie arbeitet. Das Set besteht aus einer Basisstation, die an den Router und eine Steckdose angesteckt wird und einer Empfangsstation, die an einer beliebigen anderen Steckdose angesteckt wird und dort das Internetsignal aufnimmt.

Was ist dLAN?

Der Unterschied zwischen einem dLAN Gerät und einem herkömmlichen WLAN Repeater liegt darin, dass die Datenübertragung zwischen Router und Adapter nicht über das WLAN Netzwerk stattfindet, sondern über das Stromnetz. Der Adapter muss also nicht per WPS mit dem WLAN Netzwerk des Routers verbunden werden, sondern die Basisstation wird per LAN Kabel mit dem Router verbunden und die Empfangsstation wird an eine beliebige andere Steckdose im gleichen Haus angeschlossen. Die Empfangsstation empfängt die Daten über die Stromleitung und stellt an dieser Steckdose ein WLAN Netzwerk her.
Dabei beträgt die Übertragungsgeschwindigkeit im WLAN-Modus 300 Mbit pro Sekunde und im LAN-Modus sogar 500 Mbit pro Sekunde.

Der große Vorteil von dLAN, gegenüber einem herkömmlichen WLAN Repeater ist, dass man nicht von einer kabellosen Datenübertragung, die durch bauliche Umstände, oder Störsignale beeinflusst wird abhängig ist. Dadurch ist die Reichweite nahezu uneingeschränkt. In großen Häusern mit veralteten Stromleitungen kann der Datendurchsatz auf längeren Strecken dennoch abnehmen.

Ausstattungsmerkmale

Der erste unverkennbare technische Vorteil des Sets besteht darin, dass es sowohl im 2,4 als auch im 5-GHz-Band arbeiten kann. Dabei wird die Datenübertragung verschlüsselt. Der Nutzer wählt selbst das gewünschte Band und die Verschlüsselungsart. Zur Auswahl stehen ihm WPS, WEP, WPA/WPA-2. Und der eingebaute Filter sorgt für störungsfreie Datenübertragung, selbst wenn mehrere Geräte gleichzeitig Internetverbindungen über das Adapterset aufbauen.

Der Hersteller hat beim Design der Empfangsstation auf höchste Praktikabilität gesetzt, denn dank der integrierten Steckdose kann man das Gerät an jedem Steckplatz betreiben, ohne einem anderen Gerät seinen Stromanschluss zu nehmen. Außerdem sorgen drei Lan Ports an der Empfangsstation für eine hohe Konnektivität ohne zusätzliche Adapter und großen Kabelsalat.

Installation

Das Adapterset ist nicht nur mit jeder Elektroleitung, sondern auch mit jedem Nutzer kompatibel. Denn dank seiner Installationsanleitung versteht selbst ein Anfänger sofort, wie die Installation durchzuführen ist. Und im Grunde ist sie auch ganz einfach: Der Nutzer muss den einen Adapter mit seinem Router verbinden und den zweiten in dem Zimmer installieren, wo WLAN- oder auch LAN-Anschlüsse benötigt werden. Um die Konfiguration abzuschließen, braucht der Nutzer nur die kostenlose App des Herstellers herunterzuladen und schon kann es losgehen.

Lieferumfang

Der Lieferumfang beinhaltet 2 Adapter, ein Ethernet-Kabel mit einer Länge von 2 Meter sowie eine bebilderte Installationsanleitung.

Vorteile

  • Schnelle Datenübertragung (500 Mbit/s)
  • Einfache Installation
  • Viele Ports
  • Unbegrenzte Reichweite dank dLAN

Nachteile

  • Hoher Preis

5. AVM FRITZ!WLAN Repeater 450E

AVM Reichweitenverstärker

Der FRITZ!WLAN Repeater 450E von AVM ist die ideale Lösung für schnelles Internet im ganzen Haus. Im Vergleich zum ähnlichen 310-Modell aus der gleichen Serie ist er etwas teurer. Mit einer Datenübertragungsrate von satten 450 Mbit/s aber einer der schnelleren Sorte. Genau deshalb ist er besonders für Online-Games und Streamingdienste aller Art geeignet. Mit den Maßen 10,1 x 7,6 x 7,6 cm ist er ein wenig größer als das Schwestermodell, jedoch immer noch sehr kompakt. So passt er in jedes Zimmer.

So ist der FRITZ!WLAN Repeater ausgestattet

Der Repeater unterstützt die besonders sichere WPA2-Verschlüsselung. Mit ihr wird die Funkverbindung zum Router optimal geschützt. Außerdem verfügt er über einen LAN-Port. Wirklich hilfreich sind die fünf vorhandenen Feldstärke-LEDs, sie zeigen die Empfangsintensität an. Der FRITZ!WLAN Repeater 450E von AVM ist mit allen 802.11b/g/n fähigen Routern kompatibel. Zur Installation verfügt er über eine WPS-Taste.

Highlights

Im Gegensatz zum 310er Repeater von AVM ist der 450E mit einem Gigabit LAN-Port ausgestattet. Durch diesen kommen kabelgebundene Netzwerkgeräte ohne eigenen WLAN-Zugang trotzdem ins Netz. Der FRITZ!WLAN Repeater 450E fungiert hierbei als WLAN Brücke.

Mit LED-Anzeige wird sehr schnell der geeignete Steckplatz für den WLAN-Repeater sichtbar. Je mehr der fünf Lichter aufleuchten, desto besser der Empfang.

AVM unterstützt den Nutzer nach dem Kauf durch umfangreichen Service. Mit dem Software-Assistenten, einfacher Bedienbarkeit und regelmäßigen Updates ist dieser Repeater der perfekte Partner für sicheres und schnelles Internet.

Installation

Einfacher geht’s nicht. Zur Installation braucht man bloß den WPS-Knopf am Repeater drücken. Genauso handhabt man es am Router. Fertig. Nun ist das Gerät im ganzen Haus einsetzbar. Eine Erweiterte Einrichtung kann über den Software-Assistenten bewerkstelligt werden.

Lieferumfang

Der FRITZ!WLAN Repeater 450E von AVM wird mit einer Kurzanleitung und einem Netzwerkkabel geliefert.

Vorteile

  • Leichte Installation
  • Weitrechender Hersteller Support
  • Signalstärke-Anzeige
  • Als WLAN-Brücke einsetzbar (Im Gegensatz zum 310 Modell)
  • Schnelle Datenübertragung (450 Mbit/s)

Nachteile

  • Nur ein LAN-Port
  • Kein Dual-Band

6. TP-Link TL-WA850RE

WLAN Verstärker für die Steckdose von TP-Link

Der WLAN Repeater TL-WA850RE von TP-Link ist eine einfache und vor allem kostengünstige Möglichkeit für mehr Internet im eigenen Haus. Mit einer Datenübertragungsrate von 300Mbps ist er bestens für das Streaming von Filmen, Serien, Musik und für Online-Games geeignet. Er besticht mit schlichter Optik, leichter Installation und genauso simpler Bedienbarkeit. Mit den Maßen 11 x 6,6 x 7,5 cm passt er in jedes Zimmer. Funklöchern wird mit dem TL-WA850RE ein schnelles Ende gesetzt.

So ist der TL-WA850RE ausgestattet

Der Repeater verfügt über eine WPS-Taste (RE), um ihn via Funk mit dem Router zu verbinden. Zusätzlich hat er noch einen LAN-Port. Besonders positiv und erwähnenswert ist die blau leuchtende LED-Anzeige rund um die WPS-Taste. Sie zeigt die Empfangsstärke für das WLAN an. Der TL-WA850RE Repeater von TP-Link ist mit allen 802.11b/g/n fähigen WLAN-Geräten kompatibel. Er kann mit einer App bedient werden und verfügt über interne Antennen.

Highlights

Mit dem LAN-Port ist es kinderleicht kabelgebundene Netzwerkgeräte ohne eigene WLAN-Funktion an das Internet anzubinden. Der TL-WA850RE dient in so einem Fall als WLAN Brücke. Endlich kann das Unterhaltungserlebnis auf der eigenen Spielekonsole voll ausgereizt werden. Gleiches gilt für z. B. Blue-ray Player, Smart TVs und Co.

Durch das Leuchtsignal findet man im Zimmer auch schnell den besten Platz, um den WLAN-Repeater in die Steckdose zustecken. Wenn 3-4 der LED's an der Signalstärkeanzeige leuchten, hat man laut Herstellerangaben den besten Empfang.

Ein weiteres Highlight ist die Bedienbarkeit via Theter App. Sie funktioniert auf allen Android- und iOS-Geräten. Neben vielen Verwaltungsfunktionen, kann man z. B. abends die LED's einfach abschalten. So stören sie den Schlaf nicht.

Installation

Einfacher kann die Installation eines WLAN-Repeaters nun wirklich nicht sein. Dazu die WPS-Taste am Router drücken und anschließend die WPS-Taste am Repeater. Das war's schon. Jetzt ist der TL-WA850RE auch im hintersten Eck des Hauses einsetzbar. Um das Gerät als Adapter zu benutzen verbindet man es über das mitgelieferte Ethernetkabel mit dem Zielgerät.

Lieferumfang

Der TL-WA850RE Repeater von TP-Link wird mit einem RJ45-Ethernet-Kabel, einer CD und einer Schnellinstallationsanleitung geliefert.

Vorteile

  • Leichte Installation
  • Günstig
  • Per App bedienbar
  • Mit Signalstärke-Anzeige

Nachteile

  • Nur ein LAN-Port
  • Datenübertragung eher durchschnittlich (300 Mbit/s)
  • Kein Dual-Band

7. AVM FRITZ!WLAN Repeater 310

Günstiger Empfangsverstärker von AVM

Der Fritz!WLAN Repeater 310 von AVM ist eine einfache wie schnelle Möglichkeit für schnelles Internet im ganzen Haus. Als abgespeckte Version des 450E Fritz!WLAN Repeaters ist er kleiner, günstiger aber fast genauso schnell. Zumindest ist er wie das Schwestermodell WLAN-N fähig. Mit seiner WPA2-Verschlüsselung gehört er, wie der 450E Repeater, zu den sicheren Vertretern auf dem Markt.

Ausstattungsmerkmale

Er ist mit 8,1 x 5,2 x 6,7 cm so klein wie eine Visitenkarte und wiegt gerade mal 63 g. Mit nur 3 Watt Betriebsleistung spart er Energie. Der Fritz!WLAN Repeater 310 besticht mit Schlichtheit, einer WPS-Taste und fünf Feldstärke-LEDs. Letztere zeigen die Empfangsstärke des WLAN-Signals an. Im Gegensatz zum 450E Modell verfügt er jedoch über keinen Gigabit LAN-Port. Trotzdem erreicht er eine Übertragungsgeschwindigkeit mit bis zu 300 Mbit/s. Er ist mit allen 802.11b/g/n fähigen WLAN-Routern kompatibel.

Übrigens konnte der Repeater selbst die Experten von Computer Bild überzeugen und wurde von ihnen 2013 zum Test-Sieger gekürt.

Highlights

Die Reichweite ist dafür, dass es sich um ein so kompaktes Gerät ohne externe Antennen handelt bemerkenswert hoch. So reicht ein Repeater oft aus um eine durchschnittlich große Wohnung durch und durch mit voller Signalstärke zu versorgen.

Mit dem LED-Leuchtsignal findet man schnell den besten Platz im Zimmer, um den Fritz!WLAN Repeater 310 einzustecken. Die optimale Geschwindigkeit wird natürlich dann erreicht, wenn alle LEDs leuchten.

Noch ein Höhepunkt ist der Software-Assistent, der per Online-Zugang erreichbar ist. Mit ihm wird unteranderem ein Energiemonitor angezeigt oder eine Nachtschaltung eingestellt. So stören die LED-Lichter nicht den Schlaf und man spart Strom. Über den Assistenten sind auch Software-Updates möglich.

Installation

Die Installation ist kinderleicht. Einfach die WPS-Tasten nacheinander an Router und Repeater drücken und fertig. Der WLAN-Repeater übernimmt die Einstellungen und die Verbindung kann sofort hergestellt werden. Für erweiterte Einstellungen steht natürlich ein Installationsassistent und ein Online-Panel zur Verfügung.

Lieferumfang

Dem Fritz!WLAN Repeater 310 liegt die Installationsanleitung bei.

Vorteile

  • Günstig bei hoher Reichweite
  • Leichte Installation

Nachteile

  • Kein LAN-Port
  • Datenübertragung eher durchschnittlich (300 Mbit/s)
  • Kein Dual-Band

8. NETGEAR EX6200

Der Netgear EX6200 ist seit 2014 in Deutschland erhältlich und seitdem einer der beliebtesten WLAN Repeater in der hochpreisigen Kategorie. Viele Tests berichten von großartiger Leistung und auch die Amazon Kunden verteilen positives Feedback mit 4,1 von 5 Sternen. Der Repeater sorgt, mit 1200 MBit/s auf einem Dual Band und einer 2-Kern-CPU, für eine sehr schnelle Datenübertragungsrate bei sehr hoher Reichweite.

Ausstattung

Der EX6200 ist eines der Aushängeschilde des Herstellers Netgear und ist mit einem dementsprechend hohen Preisschild versehen. Wir sind der Meinung, dass sich der hohe Preis mit der satten Ausstattung allemal rechtfertig. Denn neben dem, dass er mit seinen zwei externen Antennen eine sehr hohe Reichweite schafft verfügt er auch noch über einen Dual-Core Prozessor und fünf LAN-Ports.

Highlights

Der EX6200 überzeugt mit einer sehr guten Leistung als WLAN Repeater, d.h. von diesem Repeater dürfen Sie schnellen Datendurchsatz, sehr hohe Reichweite und eine einfache Installation erwarten.

Dank fünf Gigabit LAN-Ports und der Netgear FastLane-Technologie bedient der EX6200 auch ein anspruchsvolles Netzwerk, mit viel Datenverkehr und einer großen Anzahl an Netzwerkgeräten problemlos.

Bei der FastLane-Technologie handelt es sich um die von Netgear verwendete Lösung, die es einem erlaubt beide Bänder gleichzeitig zu nutzen. Das bedeutet, dass der Repeater ohne Unterbrechungen in der Lage ist das Frequenzband oder den Frequenzkanal zu ändern, um die schnellst mögliche Verbindung zu gewährleisten.

Aber neben den Standardfunktionen eines WLAN Repeaters fungiert der EX6200 auch als DLNA fähiger Medienserver.

Installation

Die Einrichtung des NETGEAR EX6200 erfolgt über die Browser Anwendung „Netgear Genie“. Nachdem der Repeater aufgebaut und angeschlossen ist muss der Internet Browser nur noch auf die „Netgear Genie“ Seite navigiert werden. Der Einrichtungsassistent führt Sie dann Schritt für Schritt durch die Konfiguration.

Lieferumfang

Neben dem eigentlichen Gerät befinden sich im Lieferumfang eine Installationsanleitung, eine normale Anleitung, ein Netzteil, ein Standfuß und zwei externe Antennen.

Vorteile

  • Sehr schnelle Datenübertragung (1200 MBit/s)
  • Leichte Installation und Bedienung
  • Große Leistung durch 2-Kern-CPU
  • Fünf Ports
  • Zwei abnehmbare Antennen

Nachteile

  • Hoher Preis
  • Wenig Konfigurationen

9. NETGEAR EX6150

Beim EX6150 handelt es sich um einen Dual-Band Repeater mit einer kombinierten Geschwindigkeit von 1200 Mbit/s. Er befindet sich in der unteren Preiskategorie der Netgear Modelle, insgesamt aber im preislichen Mittelfeld. Der Repeater ist, trotz seiner geringen Große mit zwei Leistungsstarken externen Antennen ausgestattet und überzeugt so nicht nur durch moderne Technik, sondern auch hohe Reichweite.

Ausstattung

Lassen Sie sich von der schlichten Erscheinung dieses WLAN Repeaters nicht abschrecken, denn technisch überzeugt dieser auf ganzer Linie. Er ist zum einen kompatibel mit allen WLAN-Routern und ist außerdem mit zwei externen Antennen ausgestattet, die eine weitflächige Signalausbreitung ermöglichen. Zudem ist auch dieser Repeater mit der Netgear FastLane-Technologie ausgestattet, was höchsteffiziente Datenübertragung auf beiden Frequenzbändern ermöglicht. Ein Gigabit LAN-Port ermöglicht es das Gerät als WLAN Brücke einzusetzen.

Highlights

Ein großes Highlight ist die enorm große Geschwindigkeit des kleinen Geräts. Die kombinierte Datenübertragungsgeschwindigkeit beträgt 1200 Mbit/s. Dabei teilt sich die gesamte Geschwindigkeit mit 300 Mbit/s auf das 2,4Ghz Band und 900 Mbit/s auf das 5GHZ Band auf.

Die Netgear FastLane-Technologie sorgt auch hier für einen reibungslosen Wechsel der Frequenzkanäle und Bänder, um Ihnen so immer den besten Datendurchsatz zu ermöglichen.

Für so ein kleines Gerät, welches direkt an der Steckdose betrieben wird wirkt die Ausstattung mit zwei externen Antennen zunächst ungewöhnlich, da solche Geräte üblicherweise mit internen Antennen ausgestattet sind. Doch der Vorteil dieser Entscheidung liegt auf der Hand: So gehört der EX6150 zu den kleinsten Geräten mit der höchsten Reichweite. Außerdem bieten externe Antennen den Vorteil, dass sich das Signal auf die Räume mit der größten Auslastung ausrichten lässt.

Installation

Die Einrichtung des Geräts ist wirklich kinderleicht, da es durch ein Webinterface unterstützt wird. Sobald Sie die Antennen angeschraubt haben und das Gerät mit Strom versorgt wird ist er betriebsbereit. Um die Installation vollständig abzuschließen, müssen Sie sich mit dem WLAN-Repeater verbinden. Die Menügeführte Installation startet dann automatisch.

Lieferumfang

Neben dem NETGEAR EX6150 sind im Lieferumfang ein Netzteil, eine Bedienungsanleitung und die zwei abnehmbaren Antennen enthalten.

Vorteile

  • Sehr schnelle Datenübertragung (1200 MBit/s)
  • Zwei abnehmbare Antennen
  • Leichte Installation

Nachteile

  • Nur ein LAN-Port
  • Keine Signalanzeige

10. TP-Link TL-WA860RE

Bei diesem Produkt von TP-Link handelt es sich um einen WLAN Repeater im günstigen Preissegment. Er dient in größeren Haushalten für eine Verstärkung der Funkverbindung zwischen Router und Endgerät. Somit lässt sich durch den TP-Link WLAN Repeater einfach und überall im Haus durchs Internet surfen. Mit einer Übertragungsrate von 300 Mbit/s entspricht der Repeater den modernen Übertragungsstandards.

Ausstattungsmerkmale

Der Repeater verlängert die Reichweite des drahtlosen Internetes mit einer Übertragungsrate von bis zu 300 Mbit/s. Für eine stabile Verbindung sorgen zwei flexible und frei einstellbare Antennen am Repeater. Die Übertragung per LAN-Kabel ist mit einem frei verfügbarem Port auch gesichert. Der für den WLAN Repeater verwendete Steckdosenplatz kann durch eine integrierte Steckdose auch kompensiert werden. Somit muss man keine freie Steckdose opfern.

Highlights

Die einfache Handhabung, eine leichte Installation und alle notwendigen Aspekte eines Repeaters vereint machen das Highlight dieses Gerätes aus. Kompakt gehalten, fehlt es einem hier an nichts. Zur Verbesserung der Funkverbindung kommen als Highlight bei diesem Modell noch ein zusätzlicher LAN-Port sowie eine integrierte Steckdose dazu. Man muss hierbei also keine Abstriche machen.

Installation

Die Installation sowie die die Verbindung mit dem Router und den Endgeräten funktioniert schnell und problemlos. Man kann das Gerät durch ein einfaches Drücken des Knopfes an der Außenseite verbinden. Genauso einfach ist auch ein Reset der Geräte oder ein Ausschalten des Repeaters möglich. Über die an der Front angebrachten LED-Anzeigen bekommt man stets den aktuellen Verbindungsstatus angezeigt.

Lieferumfang

Zum Repeater selbst bekommt man bei der Lieferung noch ein Ethernet-Kabel sowie eine CD und eine Anleitung zur Installation beigelegt. Somit sind im Lieferumfang alle Sachen enthalten, welche man zur Einrichtung und zur Nutzung des Repeaters benötigt.

Vorteile

  • Zwei flexible Antennen
  • Kompaktes Design
  • Günstiger Preis
  • Einfache Einrichtung
  • Integrierte Steckdose

Nachteile

  • Nur ein LAN-Port
  • Datenübertragung eher durchschnittlich (300 Mbit/s)
  • Kein Dual-Band

​Wann lohnt sich der Kauf eines WLAN Verstärkers?

Nicht immer ist das Funksignal eines WLAN Routers stark genug, um in alle Bereiche der Wohnung bzw. des Hauses zu gelangen. Je weiter man sich vom Router entfernt, desto schwächer wird das Signal. Gerade in Häusern mit Betondecken oder auch anderen baulichen Hindernissen kann es so passieren, dass man in einem Haus nicht überall das Signal des Routers empfangen kann. In diesem Fall lohnt sich der Kauf von einem WLAN Verstärker fast immer.

Wird dadurch das Internet schneller?

Fälschlicherweise nehmen viele Menschen an, dass ein WLAN Repeater die Downloadgeschwindigkeit ganz plötzlich erhöht - die Leistung wird sich durch einen WLAN Extender insgesamt nicht erhöhen. Allerdings fängt das Gerät das Funksignal des Routers ab und gibt es verstärkt wieder. Dabei ist es jedoch nicht möglich, die ursprüngliche Datenübertragungsrate vom Router zu erhöhen. Hat man also zuvor in direkter Nähe zum Router mit einer Geschwindigkeit von 15 Mbit pro Sekunde im Netz gesurft, ist dies die maximale Leistung, die der WLAN Extender erreichen kann.

Worauf sollte beim Kauf geachtet werden?

Die Repeater-Hersteller geben sich zunehmend mehr Mühe den Prozess von Einkauf bis Installation sehr einfach zu gestallten.
Fast alle der heutzutage erhältlichen Repeater lassen sich mit jedem modernen Router betreiben.
Um sich für den Repeater zu entscheiden, der einem das bestmögliche Nutzungserlebnis liefert gilt es dennoch einige Kennzahlen und Spezifikationen in die Kaufentscheidung mit einfließen zu lassen.

WLAN Standard

Bevor man sich einen WLAN Repeater kauft sollte man sich überlegen mit welchem WLAN Standard dieser Arbeiten soll. Mittlerweile ist WLAN nicht gleich WLAN, denn die WLAN Technik hat sich über die letzten Jahre stark verbessert. So gibt es heutzutage zwei verschiedene Frequenzbänder: Das ältere 2,4Ghz Band und das neue 5Ghz Band. Außerdem ist der WLAN Standard seit der Einführung von 802.11a mindestens fünfmal erneuert worden. Der neuste WLAN Standard heißt 802.11ac und ist bis zu viermal stärker und effizienter, als die Vorgänger Technologie 802.11n.

Bevor Sie sich also überlegen Ihren Router mit einem WLAN Repeater zu erweiterten ist es ratsam zunächst zu überprüfen auf welchem WLAN Standard Ihr Router arbeitet. Viele Geschwindigkeits- und Reichweitenprobleme könnten bereits mit einem Upgrade auf einen 802.11n, oder 802.11ac Router gelöst werden.

Datenübertragungsrate

Als nächstes ist es wichtig sich anzusehen mit welcher Datenübertragungsrate Ihr Router arbeitet, denn ein WLAN Repeater kann maximal so schnell arbeiten, wie Ihr Router. Das beudeutet, dass es keinen Sinn macht sich ein teures Gerät mit 1200 Mbps zu kaufen, wenn der Router selbst mit nur 600 Mbps arbeitet.

Frequenzbänder

Wie bereits erwähnt gibt es, mit dem 5Ghz Band seit einiger Zeit ein neues Frequenzband für WLAN Netzwerke. Das 5Ghz Frequenzband ist deutlich schneller als das 2,4Ghz Frequenzband, kann auf mehreren Funkkanälen arbeiten und ist zudem deutlich weniger von Störsignalen betroffen.

Bitte beachten: Da das 5Ghz Band relativ neu sind, sind noch nicht alle Geräte mit einem Empfänger für das 5GHZ Signal ausgestattet. Moderne Dual-Band Router, oder Repeater sind in der Lage auf beiden Frequenzbänder zu senden. Sinn macht ein Dual-Band Modell aber auch nur, wenn Ihr Router ebenfalls über die Dual-Band Funktionalität verfügt. So können Sie die Reichweite von beiden Netzen (2,4Ghz & 5Ghz) erweitern.

Wenn Sie Ihren Router ausschließlich auf dem 5Ghz Frequenzband betreiben, oder hauptsächlich die Reichweite des 5Ghz Frequenzbandes erweitern möchten ist ein Dual-Band Repeater unbedingt notwendig.

Reichweite

Genau wie WLAN Router auch, verfügen unterschiedliche Repeater über eine unterschiedliche Anzahl an internen/externen Antennen. Grundsätzlich gilt, dass Powerline Adapter und sonstige Modelle mit internen Antennen das Signal relativ großflächig streuen. Wenn Sie das Signal in bestimmte Bereiche ausrichten wollen lohnt sich die die Anschaffung eines Modells mit externer Antenne.

Konnektivität

Zahlreiche WLAN Verstärker verfügen über besondere Ausstattungsmerkmale, wie zum Beispiel über Bluetooth-Empfänger, Ethernet Ports und NAS Funktionalität. Solche Geräte eignen sich hervorragend für Nutzer, die über den Repeater eine „WLAN Bridge“ (Über Bluetooth oder Wifi-Ethernet) herstellen möchten, oder Dateien freigeben, Medien streamen und Netzwerkzugriff auf einen Drucker freigeben möchten.

Installation und Konfiguration

Die Installation und Konfiguration der meisten Modelle ist sehr benutzerfreundlich gestaltet und sollte auch für den Laien kein Hindernis darstellen.
Erweiterte Einstellungen werden die meisten Benutzer nicht treffen müssen, weil die Werkseinstellungen meistens schon für den täglichen Gebrauch im Haushalt optimiert sind.
Erfahrenen Benutzern stehen über das Webinterface der meisten Repeater, ähnlich wie bei handelsüblichen Routern Nutzungsdaten und Optionen zur Konfiguration zur Verfügung.

Einrichtung via WPS

Die Einrichtung eines WLAN Repeaters ist einfach und unkompliziert. In der Regel erfolgt die Einrichtung via WPS (Wi-Fi Protected Setup). Hierbei handelt es sich um eine Technik die der verschlüsselten Paarung zweier WLAN Geräte dient. Um den Repeater via WPS mit dem Router zu verbinden müssen Sie einfach nur die WPS an sowohl Router und Repeater drücken. Die Geräte wechseln dann für zwei Minuten in den Paarungsmodus, tauschen die Verbindungsdetails mit einander aus und sind dann verbunden.

Gleicher Name:

Wenn Ihr WLAN Repeater als eigener Access Point fungiert, oder Sie gar mehrere installiert haben ist es sinnvoll allen Repeatern und auch dem Router die gleichen Namen und Passwörter zu geben, sowie die gleiche Verschlüsselungsmethode zu wählen. In der Regel passt man hier die Einstellungen des Repeaters an den Router an. Das hat den großen Vorteil, dass die verbundenen Geräte das Netzwerk automatisch wechseln, wenn Sie sich aus dem Empfangsbereich des Gerätes entfernen. Zwar können Sie jeden einzelnen Accesspoint in den Einstellungen Ihrer Endgeräte speichern, in der Praxis erweist sich der automatische Wechsel auf unterschiedliche Netzwerke jedoch als langsam, denn ein Smartphone/Laptop versucht erst die Verbindung zum verlorenen Netzwerk wiederherzustellen, bevor es in ein neues Netzwerk wechselt.

Wenn z.B. Ihr Router im Schlafzimmer steht und Sie dort mit dem Smartphone im Internet surfen und nun ins Wohnzimmer gehen, wo Sie das Signal des Routers nicht mehr empfangen, dort aber ein Repeater installiert ist, müssen Sie das Netzwerk nicht erst in den Einstellungen Ihres Handys wechseln – Der Wechsel erfolgt Stufenlos.

Wechseln der Verbindungsdetails

Im Werkszustand sind der Name des Accesspoints und das Password zufällig gewählt. Der Name des Netzwerks setzt sich in der Regel aus Hersteller + Modellnummer zusammen und das Passwort ist eine zufällige Zeichenfolge. Die Angaben zu SSID und Passwort findet man meistens auf einem Sticker am Gerät. Natürlich kann man diese Einstellungen bedenkenlos beibehalten, wenn man die Einstellungen, wie oben beschrieben an den Router anpassen möchte, oder einfach nur ein Passwort das man sich leicht merken kann wählen will muss die Konfigurationsseite des Repeaters geöffnet werden.

Um auf die Konfigurationsseite zugreifen zu können, muss das Endgerät (Smartphone, Tablet, Laptop) zunächst mit dem Repeater verbunden sein. Die Verbindung stellt man entweder per WPS her, oder man verbindet sich über die angegebenen Werkseinstellungen mit dem Netzwerk. Wenn der Repeater über einen Lan-Port verfügt, kann man seinen Rechner natürlich auch über ein CAT 5 Kabel an den Repeater anschließen, um sich mit diesem zu verbinden.

Die Konfigurationsseite kann man entweder über den Browser aufrufen, oder in einigen Fällen über eine mitgelieferte Software. Die genaue URL ist von Modell zu Modell unterschiedlich und ist in der Regel im Schnellstart-Guide bzw. der Anleitung zu finden.

Standort

Ein Punkt, der häufig missachtet wird, ist die Bedeutung des Standorts vom WLAN Repeater. Idealerweise wird er dort platziert, wo der WLAN Router am weitesten entfernt ist, die Signalstärke aber dennoch gut ist. So nimmt er genau diese Leistung auf und gibt sie entsprechend in seinem Radius weiter. Sollte die WLAN-Verbindung nicht durch Hindernisse wie Möbel oder sehr dicke Wände eingeschränkt werden, ist es meist die beste Lösung, den WLAN Repeater in die Mitte der Strecke, die das Signal maximal zurücklegen soll, zu platzieren.

Hier ist es ein großer Vorteil, wenn der WLAN Repeater über eine Empfangsanzeige verfügt, auf der genau erkennbar ist, wie gut der Empfang gerade ist. Falls Ihr WLAN Repeater nicht über eine Empfangsanzeige verfügt, lässt sich alternativ die Smartphone App „Wifi Analyzer“ nutzen. Wenn möglich, probieren Sie also verschiedene Standorte im Haus aus, ehe sie einen festen Platz auswählen. In der Regel kann man sich daran orientieren, dass ein WLAN Repeater - wie auch der Router selbst - möglichst nicht verdeckt oder durch Gegenstände behindert werden sollte. Ecken eignen sich eher weniger als Standort, auch eine Positionierung hinter Schränken oder Kommoden ist meist keine gute Idee - hier kann das Signal deutlich geschwächt werden. Besonders problematisch sind Wasser enthaltende Objekte wie Wasserleitungen, Heizungskörper oder auch Kühlschränke.

Für ein Einfamilienhaus, das im ganzen Haus eine konstante Signalstärke bieten soll, genügt es in der Regel nicht, einen einzigen WLAN Repeater zu installieren. Hier sollten Sie gleich zwei oder drei Geräte kaufen, damit das schnelle Internet auch wirklich in alle Winkel des Hauses gelangt.

Wie steht es um die Netzwerksicherheit?

Ein WLAN Repeater stellt keine Gefährdung für die Sicherheit Ihres Heimnetzwerkes dar. Während WLAN Repeater früher häufig noch eine Schwachstelle in einem Netzwerk dargestellt haben und somit häufig zum Ziel von Hackerangriffen wurden, sind heutzutage alle Modelle mit dem Sicherheitsstandard WPA 2 ausgestattet. Das heißt, dass der ganze Datenverkehr verschlüsselt wird und von außen niemand drauf zugreifen kann. Damit ist ein moderner Repeater mindestens so sicher, wie Ihr Router.

Bitte beachten: Bei einigen Modellen ist die WPA 2 Verschlüsselung im Werkszustand noch nicht aktiviert. In diesem Fall müssten Sie die WPA 2 Verschlüsselung nachträglich aktivieren. Wie Sie mit Hilfe eines Smartphones herausfinden ob Ihr Netzwerk verschlüsselt ist beschreiben folgende Bilder.

Internet Netzwerk Sicherheit überprüfen
Überprüfen der Netzwerksicherheit unter Android

Bitte beachten: Die WEP Verschlüsselung wurde geknackt und ist nicht mehr sicher. Stellen Sie sicher, dass Ihr Netzwerk mit WPA/WPA 2 gesichert ist.

Outdoor WLAN Repeater

Es gibt auch Modelle, die für den Außenbereich gedacht sind. Solche Outdoor WLAN Repeater sind entsprechend mit einem wetterfesten Gehäuse ausgestattet. Außerdem sind Outdoor WLAN Repeater meistens größer und verfügen über mehr bzw. stärkere interne Antennen, als herkömmliche Geräte, da sich das Signal im Freien stärker verliert und weniger gerichtet ist, als in einem geschlossenen Raum. Interessant ist der Einsatz eines Outdoor WLAN Repeaters, wenn Sie das WLAN Netzwerk über den ganzen Garten ausweiten wollen, oder für gastronomische Betriebe, mit großen Außenbereichen.

Kosten

Abhängig vom jeweiligen Modell kostet ein hochwertiger und leistungsstarker WLAN Repeater meist zwischen 25 und 60 Euro.

Geräte, die mehr als 50 Euro kosten, verfügen in den meisten Fällen über zusätzliche Funktionen, welche die günstigen Geräte nicht bieten können. Ein Beispiel sind WLAN Repeater, die mit einer Zwei-Wege-LAN-Buchse ausgestattet sind. So kann einerseits der WLAN Repeater über ein Netzwerkkabel an den WLAN-Router gekoppelt werden oder man leitet ein Funksignal an den LAN-Port weiter. Empfängt man im Haus Kabelfernsehen, kann ein spezieller DVB-C WLAN Repeater sehr nützlich sein: Zwar sind diese Geräte nicht unbedingt preiswert, bieten dafür aber die Möglichkeit, die Sender auch an anderen Orten im Haus zu empfangen, obgleich es dort keinen Antennenanschluss gibt. Theoretisch wäre durch diese Methode sogar das Empfangen eines Signals auf dem Smartphone oder dem Tablet möglich.

Deine Meinung ist gefragt!

Hattest du die Gelegenheit eines der Vorgestellten Produkte zu testen?
Wie sind deine Erfahrungen?
Hast du Anregungen, oder Fragen zu diesem Artikel?

Hinterlasse einen Kommentar, oder schreibe uns über das Kontakt Formular.

Leave a Comment: